Bürgerbusse auf der Landesgartenschau

02. September 2021

Foto: Achim Mende

Vom 1. bis 12. September findet auf der Landesgartenschau in Überlingen eine Ausstellung zum Themenschwerpunkt „Mobilität“ statt.

Auf der Landesgartenschau in Überlingen dreht sich vom 1. bis zum 12. September 2021 im Treffpunkt Baden-Württemberg alles um die vielfältigen Themen einer neuen und nachhaltigeren Mobilität. Besucherinnen und Besucher sind eingeladen, sich über die vielseitigen Aspekte klimafreundlicher Mobilität zu informieren und einen Blick auf die Fortbewegungsmöglichkeiten der Zukunft zu werfen.

Das Ministerium für Verkehr Baden-Württemberg hat gemeinsam mit zahlreichen Partnern eine abwechslungsreiche Ausstellung entwickelt. Dort kann man aus erster Hand neue Entwicklungen in der Mobilität erfahren und erleben. Kompetente Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner zeigen, wie die Mobilität von Morgen aussehen kann und stehen für Fragen und Gespräche bereit.

Das Ministerium für Verkehr Baden-Württemberg ist mit einem eigenen Stand zur „Zukunft des ÖPNV im ländlichen Raum“ auf der Landesgartenschau vertreten. Dort wird gezeigt, wie es gelingen kann, den öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) in Baden-Württemberg zu einer vollwertigen Alternative zum PKW auszubauen. Die Besucherinnen und Besucher können sich beispielsweise über automatisiert fahrende Busshuttles, schnelle und direkte Regiobus-Linien, regionale Bürgerbusangebote sowie innovative, flexibel buchbare On-Demand-Angebote informieren. Am 9. September ist der Bürgerbus „JA-Mobil“ Stühingen-Mauchen am Stand zu Gast, am 10. September der Bürgerbus Rielasingen-Worblingen und der Landesverband Pro Bürgerbus.

„Wer die Klimaschutzziele ernst nimmt, der muss auch die Mobilität umfassend nachhaltiger gestalten. Mit der Ausstellung zeigen wir den Besucherinnen und Besuchern der Landesgartenschau Überlingen, dass eine neue und klimaverträglichere Mobilität Spaß macht und für die Einzelnen auch viele Vorteile bringt“, kommentiert Verkehrsminister Winfried Hermann, der die Ausstellung am 3. September persönlich besucht und feierlich eröffnet.

Weitere Informationen finden Sie hier

Zurück zur Übersicht