Eine Kasse für gemeinsame Aktivitäten

10. September 2021

 Der Wannweiler Bürgerbus parkt auf seinem Stellplatz an der Echazbrücke in der Kusterdinger Straße. Foto: Volker Steinmaier
Der Wannweiler Bürgerbus parkt auf seinem Stellplatz an der Echazbrücke in der Kusterdinger Straße. Foto: Volker Steinmaier

Spenden sollen die Gemeinschaft der Fahrerinnen und Fahrer des Wannweiler Bürgerbusses stärken.

Im Wannweiler Bürgerbus steht eine kleine Spendenkasse. Gelegentlich stellen Fahrgäste die Frage, was mit dem Geld passiert, dass sie dort hineinwerfen. Die Spenden landen in der Gemeindekasse und kommen zu 100 Prozent den Fahrerinnen und Fahrern zugute. Beispielsweise werden alljährliche gemeinsame Aktivitäten wie der Sommerausflug und das Neujahrsessen von dem Geld bezahlt.

„Es ist bei diesen Treffen schön zu erleben, zu welch guter Gemeinschaft unsere Fahrer zusammengefunden haben“, sagt Hauptamtsleiter Volker Steinmaier dem Reutlinger Generalanzeiger. „Fällt mal ein Fahrer kurzfristig aus, so meldet sich in kürzester Zeit sein Ersatzmann, der sich – wie alle anderen – darauf freut, wieder in Kontakt mit seinen Kunden kommen zu dürfen“, so Steinmaier weiter.

Der Bürgerbus fährt seit mehr als drei Jahren dienstags und donnerstags für alle, die in Wannweil von A nach B wollen. Alle Fahrten sind kostenlos und die Fahrerinnen und Fahrer setzen sich ehrenamtlich hinters Steuer. Wer ihnen eine kleine Freude machen und einfach mal Danke sagen möchte, kann also ein paar Euro in die Spendenkasse stecken. Denn Anerkennung und eine gute Fahrergemeinschaft sind Voraussetzungen dafür, dass auch in Zukunft Menschen den Bürgerbus fahren wollen.

Zurück zur Übersicht