Fahrerinnen und Fahrer gesucht

19. August 2022

Ein älterer Busfahrer, der eine Warnweste trägt, steht neben einem orangenen Bus.
Foto: shironosov/istockphoto.com

Der Bürgerbus von Haßmersheim und Hüffenhardt sucht ehrenamtliche Fahrerinnen und Fahrer, die ihre Mitmenschen von A nach B bringen möchten.

Der Bürgerbus verbindet Haßmersheim, Hüffenhardt und ihre Ortsteile bereits seit 2019 und hat seither rund 5000 Fahrgäste befördert. Ursprünglich drehte der Bus montags bis samstags seine Runden. Doch aufgrund von akutem Personalmangel musste das Angebot auf Montag, Mittwoch und Freitag reduziert werden, wie der SWR berichtete.

Damit der Bürgerbus auch zukünftig Fahrgäste zum Einkaufen, zum Arzt oder zu Bekannten fahren kann, werden dringen neue Fahrerinnen und Fahrer gesucht. Als Qualifikation werden ein Führersein der Klasse B, ein erweitertes polizeiliches Führungszeugnis und ein Gesundheitscheck vom Hausarzt benötigt. Einen Personenbeförderungsschein brauchen die Ehrenamtlichen nicht.

Die Bürgerbusfahrerinnen und -fahrer erhalten einmal jährlich eine Entschädigung in Anlehnung an die Ehrenamtspauschale abhängig ihrer erbrachten Stunden. Aber: „Dankbarkeit erfreut die Personen am Steuer am meisten“, sagt Bürgerbusfahrer Bernhard Hermesz.

Der Bürgerbus ist mehr als nur ein Verkehrsmittel. Er ist auch Treffpunkt, bringt Menschen zusammen, fördert die örtliche Identität und die soziale Gemeinschaft.

Wer selbst fahren möchte, kann sich bei Christian Guth von der Gemeinde Haßmersheim unter Tel. 06266/791-59 oder per Mail: christian.guth@hassmersheim.de melden.

Weitere Infos finden Sie auf der Website der Gemeinde Haßmersheim.

Zurück zur Übersicht