Förderprogramm „Gut Beraten!“: Antragstellung noch bis zum 31. Mai 2018 möglich

08. Mai 2018

Zivilgesellschaftliche Gruppen haben noch bis zum 31. Mai 2018 die Möglichkeit, einen Antrag in der aktuellen Förderphase des Programms „Gut Beraten!“ zu stellen. Neben dem „Ländlichen Raum“ können auch Bewerbungen für die Themen „Integration“ und „Quartiersentwicklung“ eingereicht werden.

Zivilgesellschaftliche Gruppen haben bis zum 31. Mai 2018 die Möglichkeit, einen Antrag in der aktuellen Förderphase des Programms „Gut Beraten!“ zu stellen. Neben dem „Ländlichen Raum“ können auch Bewerbungen für die Themen „Integration“ und „Quartiersentwicklung“ eingereicht werden. Mit dem Förderprogramm unterstützt das Land Baden-Württemberg zivilgesellschaftliche Initiativen und ihre Ansätze, gesellschaftliche Themen mit Maßnahmen der Bürgerbeteiligung zu bearbeiten.

Denn gerade in ländlichen Gebieten gründen Bürger häufig Initiativen, sei es für eine Bürgerbuslinie oder in der Flüchtlingshilfe. Viele Menschen, die sich engagieren oder engagieren möchten haben häufig offene Fragen

Genau hier setzt die Allianz für Beteiligung des Landes Baden-Württemberg mit dem Förderprogramm »Gut Beraten!« an. Zivilgesellschaftliche Initiativen, die zur Zukunftssicherheit ihrer Gemeinden im ländlichen Raum beitragen wollen, können einen Zuschuss zum Planungs- und Vorbereitungsaufwand ihrer Projekte beantragen. Das gilt auch für Bürgerbus- und andere Mobilitätsinitiativen. Die Allianz für Beteiligung setzt das erfolgreiche Förderprogramm bis Ende März 2019 fort.

„Gut Beraten!“ wird gefördert vom Staatsministerium, dem Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz sowie dem Ministerium für Soziales und Integration in Baden-Württemberg. Bewerben können sich zivilgesellschaftliche Initiativen in kleinen und mittelgroßen Städten und Gemeinden in Baden-Württemberg mit bis zu 40 000 Einwohner/-innen.

Weitere Informationen finden Sie unter http://allianz-fuer-beteiligung.de/foerderprogramme/gut-beraten/

Zurück zur Übersicht