Ländliche Entwicklung

LEADER-Programm

13. Oktober 2020

Der Start der Förderperiode 2021 bis 2027 des Förderprogramms für ländliche Entwicklung verzögert sich um zwei Jahre. Dennoch ruft das Land Baden-Württemberg zu Abgabe von Interessenbekundungen auf.

Mit dem LEADER-Programm unterstützen die EU und die Länder die Entwicklung des ländlichen Raums. In Baden-Württemberg werden voraussichtlich 12 bis 15 Regionen mit 2,5 bis 3 Millionen Euro gefördert. Dabei ist von Seiten der EU relativ offen gehalten, was gefördert werden kann:

  • die Gründung oder Weiterentwicklung von kleineren Unternehmen,
  • Modell- und Kooperationsprojekte für Beschäftigungs- und Einkommensmöglichkeiten,
  • Projekte im Bereich Tourismus,
  • Dienstleistungseinrichtungen zur Grundversorgung,
  • Maßnahmen zur Dorferneuerung und Dorfentwicklung,
  • der Erhalt und die Verbesserung der kulturellen Infrastruktur
  • leistungsfähiges Regionalmanagement (Geschäftsstelle) mit qualifiziertem Personal.

Regionen, die sich erfolgreich bewerben, bilden sogenannte LEADER-Aktionsgruppen, die die Fördermittel an konkrete Projekte verteilen. Was genau in den einzelnen Regionen gefördert wird, etwa Projekte mit Bezug zur Mobilität im ländlichen Raum, spezifizieren die Bewerber in einem regionalen Entwicklungskonzept (REK), dass sie für die Bewerbung bereits skizzieren müssen.

An wen richtet sich der Aufruf?

Dieser Aufruf richtet sich besonders an baden-württembergische Kommunen, lokale und regionale Vereine, Verbände und Institutionen in ländlich geprägten Regionen, die einen nachhaltigen regionalen Entwicklungsprozess anstoßen wollen.

Der Start der Förderperiode 2021 bis 2027 des Förderprogramms für ländliche Entwicklung verzögert sich um zwei Jahre. Dennoch ruft das Land Baden-Württemberg zu Abgabe von Interessenbekundungen bis zum 15. Februar 2021 auf.

Weitere Rahmenbedingungen und Voraussetzungen für eine Bewerbung sind im "Aufruf zur Interessenbekundung" zusammengefasst. Zudem findet für Interessierte am 17. November ein Online-Fachforum statt, in dem weitere grundlegende Informationen zur LEADER-Bewerbung gegeben werden sollen.

Ansprechpartner:
Manfred Merges
Ministerium für ländlichen Raum und Verbraucherschutz Baden-Württemberg
Tel. 0711/126-2277
E-Mail: Manfred.Merges@mlr.bwl.de

Zurück zur Übersicht