Süßen: Neuer Bürgerbus am Start

12. März 2018

Der Bürgerbus „MOBS” ist grün. Foto: Bürgerbusverein Süßen.

Seit Mitte März bringt ein neuer grasgrüner Kleinbus die Bürger in Süßen im Landkreis Göppingen von A nach B.

Der alte Bürgerbus in Süßen war beinahe 10 Jahre im Einsatz und hatte bereits 278.000 Kilometer auf dem Tacho. Zeit für ein neues Fahrzeug. 110.000 Euro hat der Mercedes Sprinter mit dem Spitzenahmen „MOBS“, abgleitet von „mobil in Süßen“, gekostet. Etwa 35.000 Euro steuert die Stadt Süßen bei, 30.000 Euro das Land Baden-Württemberg, ein Teil stammt aus einer Erbschaft. Die Restsumme hat der Bürgerbusverein zusammen mit seinen Werbepartner bereitgestellt.

Gerne hätte der Bürgerbusverein Süßen einen Elektrobus angeschafft, wie Uwe Riether, der Vorsitzende des Bürgerbusvereins, der Südwestpresse mitteilte. Dieser Plan scheiterte daran, dass der Elektro-Sprinter mit 4,2 Tonnen deutlich schwerer ist, als sein Pendant mit einem Dieselmotor. Bei der ehrenamtlichen Personenbeförderung ist nur ein Gesamtgewicht von 3,5 Tonnen erlaubt.

Den ganzen Beitrag „Neuer ‚MOBS‘ tourt jetzt durch Süßen“ lesen sie auf www.swp.de.

Die Filstalwelle zeigt den neuen Süßener Bürgerbus im Video

Zurück zur Übersicht