Auftaktveranstaltungen

Wettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft"

09. Dezember 2019

Die Auftaktveranstaltungen des Wettbewerbs finden im Januar und Februar in Helmstadt-Bargen, Renchen (Ulm), Kupferzell und Ehingen (Donau) statt.

Die Akademie für Akademie Ländlichen Raum Baden-Württemberg und das dem Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz Baden-Württemberg laden zur Auftaktveranstaltungen „Unser Dorf hat Zukunft – Der Wettbewerb 2020-2022 in Baden-Württemberg“ ein. 

Zum 27. Mal haben die baden-württembergischen Dörfer Gelegenheit, sich dem Wettbewerb zu stellen und zu zeigen, dass sie ihre Zukunft aktiv in die Hand nehmen. Der Wettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“ bietet die Chance, die Dörfer in ihrer Entwicklung weiter voranzubringen und Konzepte für eine lebenswerte Zukunft zu erarbeiten. „Die konkreten Projekte, die sich daraus ergeben, wie etwa die Initiierung einer Nachbarschaftshilfe oder Einrichtungen zur Nahversorgung, machen unsere Orte lebenswerter. Ein solcher Prozess schweißt die Dorfgemeinschaft noch stärker zusammen. Daher kann die Teilnahme am Wettbewerb für jedes Dorf ein Gewinn sein“, schreibt Peter Hauk, Baden-Württembergs Minister für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz, im Veranstaltungsflyer.

Die Veranstaltungsreihe soll über erfolgreiche Konzepte informieren, engagierte Personen für die Teilnahme am Wettbewerb motivieren und eine Plattform schaffen, auf der über die Herausforderungen der Dörfer im Ländlichen Raum gesprochen werden kann. Dazu wird ein breites Spektrum an Vorträgen angeboten, etwa wie Bürgerbeteiligung gelingen oder die biologische Vielfalt in Dorf und Landschaft verbessert werden kann. Zum Teil bietet sich noch die Gelegenheit, bereits erfolgreich umgesetzte Projekte direkt vor Ort zu besichtigen. 

Termine, Programme und Anmeldung:

Weitere Informationen können Sie den Flyern zum Wettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“ und zur Auftaktveranstaltung entnehmen.

Zurück zur Übersicht