Aktuelles

24.06.2020

Waldkirch, Landkreis Emmendingen

Crowdfunding für den Bürgerbus

Die Planungen für den Bürgerbus in Waldkirch laufen: Crowdfunding soll Geld in die Kasse spülen, Fahrer (m/w) werden gesucht, es könnte 2020 losgehen.

15.06.2020

Infoveranstaltung via Skype

„Verkehrsexperimente“

Das Kompetenznetz KLIMA MOBIL lädt Vertreter von Kommunen am 17.06.2020 zur nächsten Online-Infoveranstaltung „Verkehrsexperimente“ ein.

29.05.2020

Für Busse & Bürgerbusse

Sonderförderung für Trennscheiben

Während der Corona-Einschränkungen wurden in Bussen die Vordertüren gesperrt und der Ticketverkauf eingestellt. Nun soll wieder Normalität einkehren.

25.05.2020

Nach Verschiebung wegen Corona-Krise

BürgerBus Eppingen nimmt Betrieb auf

Mitte März sollte der Linienbetrieb des BürgerBus Eppingen starten, wurde aber wegen der Corona-Pandemie verschoben. Jetzt geht es endlich los.

15.05.2020

Wettbewerb für nachhaltige Mobilität

Wir machen Mobilitätswende!

Das Ministerium für Verkehr Baden-Württemberg zeichnet wegweisende Vorreiterinnen und Mitgestalter der Mobilitätswende aus.

 

13.05.2020

Terminhinweis

Der Weg zum Generationendorf

Wie sich Dörfer dem demografischen Wandel anpassen müssen, erarbeitet ein Fachtag am 23. Juli in der Evangelische Akademie Bad Boll.

13.05.2020

Förderprogramm

„Quartiersimpulse“ wird fortgesetzt

Die „Quartiersimpulse“ sollen die Zusammenarbeit zwischen Kommunen und Zivilgesellschaft stärken und die Bedingungen für ältere Menschen verbessern.

08.05.2020

Althütte, Rems-Murr-Kreis

Mehr Mobilität dank flexiblem Bürgerbus

Der Bürgerbus Althütte ist seit acht Wochen unterwegs und bringt pro Tour vier bis fünf Fahrgäste ans Ziel. Allerdings fehlt ein Rollstuhlzugang.

07.04.2020

Stuttgart-Botnang

Bürgerbus trotz Coronavirus

Der Botnanger Ortsbus fährt trotz Sars-CoV-2 weiter, um Mobilität für alle zu gewährleisten. Der Bürgerbusverein hat sich Vorsichtsmaßnahmen überlegt.

20.03.2020

Bürgerbusse und Coronavirus

Wer fährt noch, wer nicht

Auch der Betrieb von Bürgerbussen und Rufautos bleibt von SARS-CoV-2 (COV-ID19) nicht verschont. Der Umgang mit dem Virus unterscheidet sich lokal.